1. Kopf
  2. Navigation
  3. Unternavigation
  4. Inhalt
  5. Fuß
Kopf
Startseite Internetauftritt Radebeul
   Schriftgrad:

Kontakt | Impressum | Sitemap | Inhalt
Navigation Unternavigation
 
Sie befinden sich hier: Homepage / Aktuelles / Aktuelle Meldungen / Prof. Dr. Gerald Hüther zu Gast in Radebeul - Einladung zum 17. Radebeuler Fachtag „KinderZukunft – ZukunftKinder – ZukunftStadt“
Inhalt

Prof. Dr. Gerald Hüther zu Gast in Radebeul - Einladung zum 17. Radebeuler Fachtag „KinderZukunft – ZukunftKinder – ZukunftStadt“

Dienstag, 27.03.2018


- für Eltern und pädagogische Fachkräfte aus den Bereichen Kindertagespflege, Kita, Grundschulen -


Seit 2004 organisiert das Sachgebiet Kindertagesstätten der Stadtverwaltung Radebeul in Kooperation mit der Familieninitiative Radebeul e.V. einen gemeinsamen pädagogischen Fachtag. Auch 2018 findet dieser wieder im Frühjahr, am Samstag, den 14. April von 10 bis 16 Uhr in den Landesbühnen Sachsen, Meißner Str. 152, statt.

In diesem Jahr ist der Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther zu Gast in Radebeul. Hüther zählt zu den bekanntesten Hirnforschern Deutschlands und engagiert sich als Vorstand in der Akademie für Potentialentfaltung. Auf lebendige Art und Weise berichtet er in seinem Vortrag von den neurobiologischen Grundlagen von Entdeckerfreude und Gestaltungslust bei Kindern. "Eigentlich braucht ein Kind nur 3 Dinge: Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt." so lautet eines seiner Zitate.

Kinder und eine gemeinsame Zukunft in der Stadt Radebeul stehen zum Fachtag im Fokus. In Vortrag und Diskussionsrunden wird zu verschiedenen Fragestellungen eingeladen: Was sind die Haupttätigkeiten eines Kindes? Spielen? Und wenn ja - welche Bedeutung hat dies? Wer sind mögliche Vorbilder, die Kindern eine Orientierung geben? Eltern? Pädagogen in unterschiedlichsten Institutionen? Eine Stadt mit ihrem Lebensumfeld und Angeboten? Welcher Platz bleibt für Gemeinschaft? Leben wir in einem Zeitalter der Einzelkämpfer? Wie gelingt es, sich als Menschen zu begegnen und dass viele Menschen eine Gemeinschaft (be-) leben? Was hat es mit dem Begriff "Potentialentfaltungsgesellschaft" auf sich?

Viele dieser Fragen benötigen Zeit, um Antworten zu finden. Dafür gibt es am Nachmittag weitere Themenrunden, um die Impulse des Vormittages zu diskutieren und zu vertiefen. Ziel ist es, mehr voneinander zu erfahren und sich für ein soziales Miteinander zu engagieren. Das Miteinander wird in Familie, Kita, Schule und weiteren Orten der Stadt gelebt. Die Gestaltung obliegt uns allen als verantwortliche Akteure.


Programm zum Fachtag (14.04.2018):
ab 9.30 Uhr Ankommen
10.00 Uhr Begrüßung / Eröffnung
10.30-12.30 Uhr Vortrag und Austausch mit Prof. Dr. Gerald Hüther
13.30-14.30 Uhr Podiumsdiskussion mit Moderation im Theatersaal
14.30-16.00 Uhr Themenrunden am Nachmittag


Bereits am Vorabend (13.04.2018) sind die Teilnehmer eingeladen, das Angebot der Landesbühnen - den Radebeuler Bilderbogen - zu nutzen. An verschiedenen Radebeuler Orten werden verschiedene Geschichten mehr oder weniger bekannter Persönlichkeiten in Form von Erzähl-, Objekt- und Puppentheater dargestellt. Die Gäste können z.B. das Bilzbad, Hoflößnitz, das Karl-May-Museum, das Schloss Wackerbarth oder die Ernst von Schuch-Villa erkunden.

Die Teilnahme am Fachtag kostet 20€. Es wird um eine Anmeldung gebeten:
Stadtverwaltung Radebeul, SG Kita 0351 / 8311 822
oder Familieninitiative Radebeul, Altkötzschenbroda 20 0351 / 8397 323


Jeannette Kunert, Sachgebietsleitung Kita


Fuß