1. Kopf
  2. Navigation
  3. Unternavigation
  4. Inhalt
  5. Fuß
Kopf
Startseite Internetauftritt Radebeul
   Schriftgrad:

Kontakt | Impressum | Sitemap | Inhalt
Navigation Unternavigation
 
Sie befinden sich hier: Homepage / Aktuelles / Aktuelle Meldungen / Neujahrsgruß des Oberbürgermeisters
Inhalt

Neujahrsgruß des Oberbürgermeisters

Montag, 01.01.2018

Liebe Radebeulerinnen und liebe Radebeuler,

ein anspruchsvolles und spannendes, aber letztlich erfolgreiches Jahr 2017 liegt hinter uns. So haben wir beispielsweise mit 13,8 Millionen Euro als Stadt das bisher höchste Bauvolumen seit 1990 bewältigt. Dennoch stehen auch künftig noch zahlreiche Pläne und Investitionsprojekte in Schule, Kindertagesstäten, Straße oder Sportanlagen vor uns. Im konstruktiven Miteinander werden wir diese Herausforderungen weiterhin meistern.

Gerade die Baumaßnahmen im Tiefbau erfordern immer wieder auch Einschränkungen für die Anlieger oder führen zu Umleitungen in der Verkehrsführung. Aber auch die Hochbauvorhaben sind ohne Belastungen für Nachbarn und Nutzer oft nicht umsetzbar. Ein großes Dankeschön für Ihr Verständnis! Wie hieß es letztens im Amtsblatt so schön: Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb. In diesem Fall sind natürlich unsere bewährten Architekturwettbewerbe gemeint. Jene für die neuen Horte der Grundschulen Friedrich- Schiller und Oberlößnitz sowie für das Feuerwehrgerätehaus Ost wurden bereits erfolgreich abgeschlossen. Jetzt geht es dort an die Realisierung der Bauprojekte. Jener für den Neubau der Oberschule Kötzschenbroda wurde gerade ausgelobt. Das Küren der Preisträger wird im 1. Halbjahr 2018 erfolgen. Aber auch der Straßenbau wird uns im kommenden Jahr wieder fordern. Beispielhaft genannt seien die Weiterführung der Maßnahme Kottenleite/Obere Johannisbergstraße oder die Maßnahmen Gerhart-Hauptmann-Straße / Mittlere Bergstraße, Kiefernstraße und Forststraße.

An dieser Stelle hätte ich Ihnen gern bereits den Baustart des auf Grund des kritischen Fahrbahnzustandes drängenden Ausbaus der Meißner Straße im Abschnitt Rennerbergstraße - Dr.-Külz- Straße verkündet, leider steht der Baubeginn auf Grund von zwei Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss derzeit noch nicht fest. Wir stehen jedenfalls mit unseren Partnern von den Dresdner Verkehrsbetrieben in den Startlöchern, die Umleitungsstrecken sind vorbereitet.

Mit dem Umzug der Tourist-Information auf die Hauptstraße konnte die Konzentration der Verwaltung in Radebeul Ost nahezu abgeschlossen werden. In den kommenden Jahren erfolgt noch der Neubau des Firmensitzes unserer städtischen Wohnungsgesellschaft, der Besitzgesellschaft der Stadt Radebeul mbH, in unmittelbarer Nähe. Damit sind die Wege für die Bürger kürzer und die Behördengänge deutlich einfacher. Nach Abschluss der Sanierung des Historischen Rathauses haben wir jetzt in allen Verwaltungsgebäuden den Brandschutz, die Barrierefreiheit, die EDV-Technik und die Arbeitsbedingungen auf einen modernen Stand gebracht. Mit der Gestaltung der Grünachse im Rathausareal haben wir diesen Bereich zudem für die Bürger und Besucher deutlich einladender gestaltet. Ab dem Frühjahr werden dort Bänke mit Informationen zu unseren Partnerstädten zum Verweilen einladen.

In diesem Jahr wollen wir an einem »Tag des Offenen Rathausareals« die Bürger einladen, die Verwaltung kennenzulernen, miteinander ins Gespräch zu kommen und natürlich auch unseren nach historischem Vorbild denkmalgerecht sanierten »neuen« Ratssaal zu besichtigen.

Bei all den für unsere Stadt, für uns in Radebeul wichtigen Dingen sollten wir jedoch nicht vergessen, über den Tellerrand nach links und rechts zu schauen. Besuche in der Nachbarschaft, in nah und fern zeigen welch' hohen Stand wir erreicht haben und der uns stolz machen darf. Ein Blick mit offenen Herzen zeigt dabei aber auch, dass andere auch weiterhin unsere Solidarität, unsere Unterstützung benötigen, sei es unserer ukrainischen Partnerstadt Obuchiw, die rumänischen Partner in Siebenbürgen oder auch der ländliche Raum in unserem Landkreis. Teilen und Verständnis Füreinander sind ein Gewinn für alle.

Ich wünsche uns allen und unserem Rade beul ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018!


Ihr Bert Wendsche,Oberbürgermeister

Fuß