1. Kopf
  2. Navigation
  3. Unternavigation
  4. Inhalt
  5. Fuß
Kopf
Startseite Internetauftritt Radebeul
   Schriftgrad:

Kontakt | Impressum | Sitemap | Inhalt
Navigation Unternavigation
 
Sie befinden sich hier: Homepage / Aktuelles / Aktuelle Meldungen / Archiv 2015 / Standplatzsammlung Weihnachtsbäume
Inhalt

Standplatzsammlung Weihnachtsbäume

Dienstag, 29.12.2015


Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal bietet auch im Jahr 2016 wieder die kostenlose Abholung der nicht mehr benötigten Weihnachtsbäume an bestimmten Standorten an (siehe Abfallkalender 2016).


Abholungstage:
- Dienstag, 12. Januar 2016
- Dienstag, 19. Januar 2016


Ablageplätze:
Radebeul-Ost:
- Sidonienstraße nach Einmündung Kiefernstraße, am Glascontainerstandort
- Gartenstraße 38/40, Wertstoffhof der Firma NERU


Radebeul-West:
- An der Festwiese/Sporthalle
- Ludwig-Richter-Allee/Ecke Am Bornberge
- Kötitzer Straße/ehemaliger Sportplatz Lindenau:
- Jägerhofstraße/Sportplatz neben Bushaltestelle


Niederlößnitz: Zillerplatz


Oberlößnitz:
- Eduard-Bilz-Straße/Ecke Augustusweg


Wahnsdorf: Dorfplatz


Zitzschewig:
- Cossebauder Straße, Ecke Weinböhlaer-Straße/Mittlere Johannisbergstraße


Die abgeputzten Bäume oder Zweige (gebündelt) sind an den Abholungstagen spätestens bis 6.00 Uhr, frühestens jedoch am Vortag und nur an den vorgesehenen Ablageplätzen abzulegen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass der öffentliche Straßenverkehr nicht behindert oder gefährdet wird. Außerdem werden Weihnachtsbäume und -zweige im gesamten Monat Januar 2016 kostenlos auf den Wertstoffhöfen des ZAOE (siehe Abfallkalender 2016) zu den regulären Öffnungszeiten entgegen genommen. Wir bitten darum, keine Bäume vor oder nach den festgelegten
Terminen an den Standorten abzulagern.
Diese Ablagerung sind illegal und können mit einem Bußgeld belangt werden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Ordnungsamt gern entgegen.
Bitte beachten Sie, dass falsch abgelagerte Bäume aufwendig nachberäumt werden müssen und die dadurch entstandenen Mehrkosten den städtischen Haushalt zusätzlich belasten.


Monika Michael,
Sachbearbeiterin Rechts- und Ordnungsamt

Fuß